UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK.

statische Berechnung

Tragwerksplanung

Der Begriff Statik kommt aus dem altgriechischen und bedeutet: statike (techn.) = (Kunst des) Wägens statikos = zum Stillstand bringend

Baustatik - auch Tragwerksplanung oder Tragwerkslehre genannt - bezeichnet die Statik der Baukonstruktionen sowie die Lehre der Modellbildung zur Berechnung des Tragverhaltens von Tragwerken im Bauwesen.

Die Baustatik liefert die Voraussetzungen für die Bemessung von Tragwerken (Standsicherheit) und zur Begrenzung von Verformungen (Gebrauchstauglichkeit).

Der verantwortliche Baustatiker oder Tragwerksplaner wird umgangssprachlich oft als Statiker bezeichnet. Das Ergebnis seiner Überlegungen und Berechnungen, die Statische Berechnung, wird in einigen Zusammenhängen Standsicherheitsnachweis, oft verkürzt auch Statik genannt.

Wir sind spezialisiert auf die Erstellung von statischen Berechnungen und die Planung von Tragwerken im allgemeinen Hochbau.

Unsere Erfahrung und Kompetenz spiegeln sich auch in unserem Leistungsspektrum wider. Wir bieten unseren Kunden Lösungen in unterschiedlichen Bereichen an.
Prüffähige, statische Berechnungen und CAD-Konstruktions-, Positions-, Bewehrungs-, und Werkstattpläne erstellen wir für den kleinsten Umbau/Wohnbau bis zum großen Industriegebäude in folgenden Ausführungsbereichen:

Gebäudeenergiegesetz

Wärmeschutz nach GEG 2020

Bei jeder baulichen Maßnahme von dauerhaft beheizten oder gekühlten Gebäuden müssen die Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes, kurz GEG, in der Bauplanung berücksichtigt werden. Das GEG ist das wesentliche Regelwerk für Energieeffizienz im Neubau- und Modernisierungsbereich. Mit dem Gesetz werden die unteren Grenzen der bautechnischen Standards im Bezug auf den Energiebedarf eines Gebäudes festgelegt und umfassen sowohl bauliche als auch anlagentechnische Energieeinsparforderungen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Im Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist festgelegt, welche energetischen Anforderungen beheizte und klimatisierte Gebäude erfüllen müssen.
  • Das Gesetz enthält Vorgaben zur Heizungs- und Klimatechnik sowie zum Wärmedämmstandard und Hitzeschutz von Gebäuden.
  • Die energetischen Mindestanforderungen an Neubauten sind etwas geringer als in der zuvor geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV).
  • Eigentümer von Bestandsgebäuden müssen bestimmte Nachrüst- und Austauschpflichten erfüllen.
  • Beim Neubau gibt das GEG bestimmte Anteile an regenerativen Energien vor, die das Gebäude zum Heizen oder auch Kühlen verwenden muss.

Die spätere Gebrauchstauglichkeit und Funktion Ihres Vorhabens ist heute maßgeblich von der bauphysikalischen Bemessung der entsprechenden Bauteile abhängig. Um späteren Beeinträchtigungen vorzubeugen, erstellen wir für das Gesamtgebäude oder für einzelne Bauteile die bauphysikalischen Nachweise für Wohn- und Nichtwohngebäude.

Energieausweis

Sie brauchen einen Energieausweis, wenn Sie vermieten oder verkaufen wollen.

Wir erstellen Verbrauchs- und Bedarfsausweise für Ihre Immobilie. Sprechen Sie uns an.

Geld vom Staat für Neubau und Sanierung

Beratung zu Förderungen durch KfW und BAFA

Wer sich heute beim Bau eines Wohnhauses mit den Mindeststandards des GEG begnügt, läuft Gefahr, dass die neue Immobilie bereits kurz nach Fertigstellung bautechnisch überholt ist. Daher empfiehlt es sich, schon jetzt nach möglichst hohen Effizienzstandards zu bauen.

Die Mehrkosten eines energetisch höherwertigen Neubaus sind oft gar nicht so hoch und lohnen sich, insbesondere bei steigenden Energiepreisen. Zudem winken üppige Fördermittel, wenn die GEG-Anforderungen übertroffen werden.

Im Neubau ist derzeit eine Förderung für die KfW-Effizienzhaus-Standards 55, 40 oder 40 Plus möglich. Dabei hat ein KfW-Effizienzhaus 55 einen um 45 Prozent geringeren Bedarf an Primärenergie als ein Referenzgebäude nach dem Gebäudeenergiegesetz. Das KfW-Effizienzhaus 40 verbraucht noch weniger Energie. 

Aber auch die Sanierung von Bestandsimmobilien wir staatlich gefördert. Hierzu zählen derzeit folgende Maßnahmen:

Einzelmaßnahmen wie Dach- oder Wanddämmung, Fenstererneuerung

Sanierung zu einem Effizienzhaus

Individueller Sanierungsfahrplan

Ihr Haus bräuchte eine Rundumerneuerung? Aber der „große Wurf“ ist gerade nicht drin? Dann hilft ein individueller Sanierungsfahrplan, kurz iSFP. Damit legen Sie mit unserer Hilfe eine Strategie fest, um ein Gebäude Schritt für Schritt zu sanieren. Diese Schritte sind so aufeinander abgestimmt, dass Ihre Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen ökonomisch und energetisch optimiert sind.

Schallschutz

Der Wunsch nach Ruhe in der eigenen Wohnung bzw. im eigenen Haus gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn die Lärmkulisse am Arbeitsplatz und in der Freizeit der Menschen nimmt ständig zu.

Sie reagieren sensibler auf Geräusche: Über den Lärm von Nachbarn beklagten sich rund 40 % der erwachsenen Bevölkerung Deutschlands.

Wenigstens zu Hause möchten Menschen ihre Ruhe haben. Voraussetzung für dieses verständliche Begehren ist ein verbesserter baulicher Schallschutz in privat genutzten Gebäuden.

Die Gebäudeplanung ist dann gelungen, wenn sich Menschen in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus wohl fühlen, mit ihrem Zuhause zufrieden sind! Angemessener Schallschutz spielt eine große Rolle für das Wohlbefinden der Menschen. Ist der Schallschutz gut, sind die Bewohner zufrieden - ist der Schallschutz schlecht, so ist es auch um die Zufriedenheit der Bewohner schlecht bestellt.

Bauherren verlangen daher nach eindeutig definierten Kriterien, damit sie in ihren Wohnungen angemessenen Schallschutz realisieren können. In Ergänzung des vorhandenen technischen Regelwerkes wird eine Aufstellung von Schallschutzanforderungen für Wohnungen benötigt, die über den Minimalstandard des Gesundheitsschutzes hinausgeht und anhand derer erst erhöhte Wohnqualität klassifiziert werden kann.

Wir beraten Bauherren, Bauträger, Investoren und alle am Bau Beteiligten zum Thema Schallschutz und führen sämtliche erforderlichen Nachweise.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Vielleicht können wir Ihnen bei Ihren Fragen rund ums Bauen weiterhelfen. Sprechen Sie uns einfach an.

Unser Sekretariat kann Ihnen schnell Auskunft geben.

Kontakt


  • (02151) 64 456-0

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


LUTZER Ingenieure

Wir beschleunigen seit 2002 Ihre Projekte und beraten Sie dabei in statischer und bauphysikalischer Hinsicht.


Büroanschrift

LUTZER Ingenieure
Friedhofallee 14
47239 Duisburg


Kontakt

  • (02151) 64 456-0

  • (02151) 64 456-26

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2021 - LUTZER Ingenieure, Duisburg - Alle Rechte vorbehalten!